profitManager Release Notes

V 3.18

Allgemein

  • Neues Oberflächendesign – Einzelne Tabs können nun als Fenster ab- und wieder angedockt werden. Die Menüauswahl orientiert sich hierbei stets an dem aktuell selektieren Tab bzw. Fenster.
  • Im Import können im Rahmen der Datenprüfung nun auch doppelte Sätze als Standardfilter in das Fehlerprotokoll übernommen werden.

Kostenstellencontrolling

  • Bei der Verteilung der Jahresplanung auf die Monate können nun mehrere Saisonkurven gleichzeitig selektiert werden.

V 3.17

Vertriebscontrolling / Einkaufscontrolling

  • Neue Forecast-Funktion als Hochrechnung basierend auf dem Durchschnitt der bisherigen Ist-Monate und einer Gewichtung der zu berechnenden Planmonate

V 3.16

Allgemein

  • Pro Stammdatenverdichtungshierarchie kann nun ausgewählt werden, ob sie in den Masken und Berichten nach numerischer oder alphabetischer Sortierung angezeigt wird.

Vertriebscontrolling / Einkaufscontrolling

  • Die Zuordnung der DB-Gruppen erfolgt nun direkt im Menüpunkt DB-Gruppen/Stamm (Einzeldaten)
  • Zugeordnete DB-Gruppen werden in der Auswahlliste durch einen grünen Haken kenntlich gemacht
  • Im Schema-Bericht können nun bis zu 3 Kunden bzw. Lieferanten mit einer Vergleichsperiode direkt miteinander verglichen werden

Kostenstellencontrolling

  • Neuer Konditionstyp für die Verteilung sekundärer Kostenstellen

Angebotskalkulation

  • Nur Administratoren dürfen Angebote wieder entsperren
  • Neue Angebote, Angebotsvarianten und Angebotspositionen können nun direkt in der Maske der Angebotskalkulation hinzugefügt werden
  • Unterstützung von Angebotskalkulationen auf Basis externer Typenvertreter
  • Bei Angeboten auf Basis von Typenvertretern führt ein Assistent den Anwender durch den Erstellungsprozess

Kostenträgercontrolling

  • Bei mehrsprachiger Lizensierung kann nun im Kalkulationsschema die Sprache gewechselt werden
  • Die Hintergrundfarbe einzelner Zellen kann in Abhängigkeit von Zellenwerten festgelegt werden

V 3.15

Allgemein

  • Verbesserung der Performance bei Programmstart
  • Neue Standard-Schnittstelle zu prohibis (proALPHA) eingerichtet

V 3.14

Vertriebscontrolling / Einkaufscontrolling

  • Im Schema-Bericht können nun bis zu 6 Kunden bzw. Lieferanten direkt miteinander verglichen werden.
  • Neue Standard-Schnittstelle zum contractmanager2 eingerichtet: Konditionen können nun direkt aus den Eingaben im contractmanager2 generiert und nächtlich aktualisiert werden.
  • Zu jeder Kondition kann man nun einen Maximalbetrag definieren, der bei der Berechnung nicht überschritten wird.
  • Bei der Auswahl der Artikel pro Kondition werden nun im Vertriebscontrolling nur noch Verkaufsartikel angezeigt, im Einkaufscontrolling nur noch Einkaufsartikel
  • Einkaufscontrolling: Zu Konditionen können nun Überschusswertarten zugeordnet werden. Dank dieser kann man direkt im Schema unterjährig feststellen, ob bei einer Staffel bzw. Steigerungsstaffel bereits die höchste Konditionsstufe erreicht ist.

Kostenträgercontrolling

  • Die Mengenbasis von Zuschlägen mit währungsabhängigen Wertarten kann nun direkt in der Ressourcenliste editiert werden

V 3.13

Vertriebscontrolling / Einkaufscontrolling

  • Bei Konditionen vom Typ Steigerung und Steigerungsstaffel ist nun der Grundwert frei editierbar

Kostenstellencontrolling

  • Neue Standard-Schnittstelle zu DATEV eingerichtet (DATEVconnect)

V 3.12

Kostenstellencontrolling

  • Sekundäre Kostenstellen, die auf sich selbst verteilt werden, werden in der Auswahlliste als nicht verteilt angezeigt
  • Quartalsbericht mit Jahr als Vergleichswert als neuer Standardbericht durch Drop-down-Auswahl im Bericht Kostenstellencontrolling – Vergleich
  • Bei Neuanlage einer Kostenstellen wird die Bezeichnung automatisch von der ersten Leistungsart übernommen

Ergebnisrechnung

  • Neuer Wertarten-Berechnungstyps „ABC-Analyse“ mit Format „ABC“ für flexible ABC-Analysen mit graphischer Auswertung im reportManager
  • Bei Neuanlage eines Artikels wird die Bezeichnung automatisch von der ersten Artikelvariante übernommen

V 3.10

Allgemein

  • Neues Oberflächendesign – Neues Symbolmenü
  • Neues Oberflächendesign – Modulspezifische Unterteilung des linken Baummenüs
  • Neues Oberflächendesign – Losgelöste übergeordnete Periodeneinstellung
  • Neues Oberflächendesign – Parallele Bearbeitung mehrerer Fenster in Form von Tabs
  • Neues Oberflächendesign – Neue optionale Farbschemata

reportManager

  • Neue Berichtsart mit Doppel-Hierarchie (Kostenstellen und Kostenarten) zur Anzeige von Einzelbuchungslisten

V 3.07

Allgemein

  • DATEV-Standardschnittstelle
  • Erweiterung der geplanten Tasks für Durchführung von Tasks im Folgejahr bei Jahreswechsel

Vertriebscontrolling

  • Optionales Hinzufügen neuer Konditionen in Form von Wertarten in der Kundenkalkulation

V 3.06

Vertriebscontrolling

  • Optionale Anzeige von Nullsätzen auf Detailebene in der Top-Down-Planung
  • Optionale Anzeige von Versionen vergangener Jahre in der Kundenkalkulation
  • Szenariospezifische Vorbelegung der periodischen Daten in der Kundenkalkulation
  • Kennzeichung von Änderungen in der Kundenkalkulation mittels Icons
  • Erweiterung der Formatierung und Auswahl im Berichts VKP-Vergleich (Szenarien)

V 3.05

Vertriebscontrolling

  • Optional bis zu 5 Vergleichsszenarien in der Top-Down-Jahresplanung
  • Optionale Filterung der Nullsätze bereits in den angezeigten Hierarchien
  • Flexible Anpassung der Spaltenbreiten in der Jahresplanung
  • Beschleunigung der Anzeige durch selektives Laden zusätzlich angezeigter Daten

V 3.04

Allgemein

  • Optionale Speicherung des Zoom-Faktors pro Maske
  • Terminierungsoption pro Verdichtung in allen Hierarchien

V 3.03

Vertriebscontrolling

  • Optional bis zu 5 Vergleichsszenarien in der Top-Down-Monatsplanung
  • Optionale Anzeige von Kommentaren nach Kategorie

Nachkalkulation

  • Übernahme der Vorjahreseinstellungen bei Anlage eines neuen Geschäftsjahres

V 3.02

Vertriebscontrolling

  • Echtzeit-Kundenkalkulation für Key Account Manager mit beliebig vielen Versionen als Unterstützung für jährliche Kundengespräche

Kostenstellencontrolling

  • Erweiterung der flexiblen Kostenstellenberichte um das Forecast-Szenario

Kostenträgercontrolling

  • Optionale Verrechnung sekundärer Kostenstellen auf Kostenträger als Zuschlag

Ergebnisrechnung

  • Hierarchieabhängige Gruppierung der Leistungsarten bei Einzelsatzanzeige der Kostenstellenkosten

V 3.01

Allgemein

  • Hinzunahme zusätzlicher Aktionen in die geplanten Tasks
  • Selektion über Bezeichnungen und Verdichtungsnummern in Reports

Kostenstellencontrolling

  • Individuelle Saisonkurven bezogen auf Leistungsarten/-verdichtungen und Unterkostenarten/-verdichtungen beim Runterbrechen einer Jahresplanung auf Monate

Kostenträgercontrolling

  • Interne Berechnung der Zuschlagssätze für MGK, FGK, V+V etc.

Nachkalkulation

  • Nachweis von Ressourcen (Artikelvarianten, Leistungsarten, Wertarten)

Konditionen

  • Unterstützung von Steigerungsstaffeln

Verkaufsplanung

  • Top-Down: Optionale Darstellung der Monate als Queransicht

V 3.00

Allgemein

  • Unterstützung von Excel-Format 2007
  • Unterstützung einer zweiten Hauswährung
  • Geplante Tasks mit fixen aber jahresunabhängigen Perioden

Konditionen

  • Unterstützung von Konditionsstaffeln

Kostenstellencontrolling

  • Übernahme von Mengen aus FiBu-Buchungen und optionale Verwendung der Mengen in Schema-Reports
  • Leistungsarten: neues Stammmerkmal „Kapazität“

Vertriebscontrolling

  • Optimierung der Berechnung und Datenhaltung
  • Berücksichtigung von Forecast-Perioden als Basis in der Periodenzuordnung
  • Alternative Übernahme der Daten aus der Nachkalkulation periodenbezogen oder einmalig mit kumulierten Werten. Dabei optionale Einschränkung über Verdichtung.

HK-SIV

  • Optionaler Vergleich der Soll-Leistungsmengen mit der Kapazität

Nachkalkulation

  • Assistent zur Erzeugung einer Durchschnittskalkulation für Artikel aus den fertiggestellten Aufträgen

dataManager

  • Prüfungen für die Nachkalkulation